Instrumente

Die Instrumente der Bioingenieure

In der Synthetischen Biologie arbeiten Biologen, Ingenieure, Physiker und Chemiker, Materialforscher und Computerwissenschaftler eng zusammen. Für die Ingenieursbiologie nutzen sie ein breites Instrumentarium modernster Techniken. Dazu zählen sowohl gentechnische Werkzeuge der neuesten Generation als auch die Systembiologie sowie neueste Verfahren der Organischen Chemie, der Biophysik und der Informationstechnologie. Damit wollen die Forscher einzelne biologische Komponenten herstellen, programmieren sowie als komplexes System neu zusammenbauen:

Das genetische Programm spielt in Zellen und Organismen die zentrale Rolle als Bau- und Betriebsanleitung. Für Forscher in der Synthetischen Biologie sind Erbmoleküle – insbesondere DNA – daher das bedeutendste Arbeitsmaterial.

DNA und Genome herstellen

Das genetische Programm spielt in Zellen und Organismen die zentrale Rolle als Bau- und Betriebsanleitung. Für Forscher in der Synthetischen Biologie sind Erbmoleküle – insbesondere DNA – daher das bedeutendste Arbeitsmaterial. [mehr]
Bioingenieure sind in der Lage, das genetische Programm von Zellen gezielt umzugestalten. Auf diese Weise werden sie mit neuen Eigenschaften oder Fähigkeiten ausgestattet, die in der Natur so nicht vorkommen.

Zellen programmieren

Bioingenieure sind in der Lage, das genetische Programm von Zellen gezielt umzugestalten. Auf diese Weise werden sie mit neuen Eigenschaften oder Fähigkeiten ausgestattet, die in der Natur so nicht vorkommen. [mehr]
<p>Eine Fraktion von Chemikern in der Synthetischen Biologie erforscht neuartige, alternative Formen der Biochemie: Sie konstruieren Biomoleküle, die in der Natur so nicht existieren und neue Eigenschaften mitbringen. Auf diese Weise lassen sich Eingriffe in zelluläre Prozesse auch sicher gestalten.</p>

Biomoleküle chemisch verändern

Eine Fraktion von Chemikern in der Synthetischen Biologie erforscht neuartige, alternative Formen der Biochemie: Sie konstruieren Biomoleküle, die in der Natur so nicht existieren und neue Eigenschaften mitbringen. Auf diese Weise lassen sich Eingriffe in zelluläre Prozesse auch sicher gestalten.

[mehr]
Um biologische Systeme oder Zellen von Grund auf zu konstruieren, benötigen Bioingenieure die passenden Bausteine wie Zellhüllen und dreidimensionale Reaktionsräume und statten diese mit fundamentalen Komponenten der Zellmaschinerie aus.

Zellstrukturen und Bionano-Maschinen bauen

Um biologische Systeme oder Zellen von Grund auf zu konstruieren, benötigen Bioingenieure die passenden Bausteine wie Zellhüllen und dreidimensionale Reaktionsräume und statten diese mit fundamentalen Komponenten der Zellmaschinerie aus. [mehr]
Um biologische Systeme zu entwerfen und zu konstruieren, wollen einige Bioingenieure zunächst die komplexe Natur von Zellen vereinfachen. Sie halten es für notwendig, existierende Organismen in ihrer genetischen Ausstattung auf ein lebensnotwendiges Minimum zu reduzieren.

Zellen mit Minimalgenom

Um biologische Systeme zu entwerfen und zu konstruieren, wollen einige Bioingenieure zunächst die komplexe Natur von Zellen vereinfachen. Sie halten es für notwendig, existierende Organismen in ihrer genetischen Ausstattung auf ein lebensnotwendiges Minimum zu reduzieren. [mehr]
Auf dem Weg zu einer künstlichen Zelle setzen Chemiker und Physiker darauf, ursprüngliches Leben von Grund auf im Labor zu konstruieren. Hierfür führen sie biologische Bausteine zu Protozellen zusammen und nutzen die Triebkraft der Selbstorganisation.

Künstliche Zellen konstruieren

Auf dem Weg zu einer künstlichen Zelle setzen Chemiker und Physiker darauf, ursprüngliches Leben von Grund auf im Labor zu konstruieren. Hierfür führen sie biologische Bausteine zu Protozellen zusammen und nutzen die Triebkraft der Selbstorganisation. [mehr]
 
loading content